Alles über Herzklappenersatzoperationen

Ihr Herz ist im Grunde eine Pumpe mit vier Ventilen, die dafür sorgen, dass Ihr Blut mit der richtigen Rate in die richtige Richtung fließt. Mit jedem Herzschlag öffnen und schließen sich Ihre Ventile. Aber wenn etwas dazu geführt hat, dass sich Ihre Klappen nicht richtig öffnen oder schließen, sind Sie möglicherweise ein Kandidat für eine Herzklappenersatzoperation.

Magnetventil

Ventile können durch Krankheit oder Alterung beschädigt werden. Wenn sich die Klappe nicht richtig öffnet, kann das Problem eine Stenose sein – eine abnormale Verengung der Aortenklappe. Das Ventil muss sich richtig öffnen, damit die richtige Menge Blut hindurchgepumpt werden kann. Wenn die Klappe nicht richtig schließt, wird der Zustand als Regurgitation bezeichnet, was ein Problem darstellt, da das Blut in andere Teile des Herzens zurückfließt. Die Art der Behandlung, die Ihr Arzt empfehlen wird, hängt von der betroffenen Herzklappe und der Art und Schwere der Klappenerkrankung ab:

Aortenklappenerkrankung
Mitralklappenerkrankung
Pulmonalklappenerkrankung
Erkrankung der Trikuspidalklappe

Zu den Tests und Verfahren, die Ihr Arzt möglicherweise anordnet, um den Zustand Ihres Herzens zu beurteilen, gehören:

Ruhe- und Belastungselektrokardiogramm (EKG)
Holter-Monitor
signalgemitteltes EKG
Herzkatheterisierung
Brust Röntgen
Computertomographie (CT-Scan) der Brust
Echokardiographie
Elektrophysiologische Studien
Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens
Myokardperfusionsscans
Radionuklidangiographie
ultraschneller CT-Scan

Der Arzt kann entscheiden, dass die erkrankte Klappe mit einem Ring repariert werden kann, der Ihre ursprüngliche Klappe stützt. Oder die Entscheidung kann darin bestehen, die gesamte Klappe zu entfernen und durch eine künstliche Klappe zu ersetzen. Künstliche mechanische Klappen bestehen aus Metall oder Kunststoff oder Gewebe von tierischen Klappen. Ärzte verwenden auch menschliche Klappen von Leichen.

Vor Jahren bedeutete diese Art des Eingriffs eine Operation am offenen Herzen. Es gab keinen anderen Weg, an Ihr Herz zu gelangen, als Ihre Brust zu öffnen, das Brustbein oder Brustbein in zwei Hälften zu schneiden und es auseinander zu spreizen. Sobald das Herz freigelegt war, führte der Arzt große Schläuche in das Herz ein, die das Blut während der Operation durch Ihren Körper pumpen. Die Schläuche, Teil einer kardiopulmonalen Bypass-Maschine, halten das Blut in Fluss, während der Arzt Ihr Herz stoppt, um die Klappe zu ersetzen oder zu reparieren.

Heute gibt es oft eine andere Alternative – die minimal-invasive Herzoperation. Der Herzchirurg ist in der Lage, kleine Einschnitte in die rechte Seite Ihrer Brust zu machen, anstatt Ihre Brusthöhle zu öffnen, um zum Herzen zu gelangen. Der Chirurg manövriert, um zwischen den Rippen zu arbeiten. Das Ergebnis ist eine weit weniger schmerzhafte Genesung und eine schnellere Genesung. Der Chirurg muss Ihr Herz immer noch stoppen, um die Klappe zu reparieren oder zu ersetzen, aber bei diesem weniger invasiven Verfahren hat der Arzt tatsächlich eine bessere Sicht auf einige Teile Ihres Herzens als bei dem invasiveren Ansatz.

Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob eine minimal-invasive Herzoperation eine Option für Sie ist. Im Allgemeinen kommen Personen, die sich bereits einer Herzoperation unterzogen haben oder an bestimmten Herzerkrankungen leiden, nicht als Kandidat für eine weniger invasive Herzoperation in Frage.

Symptome

Woher wissen Sie also, ob es ein Problem mit Ihrem Herzen gibt? Normalerweise treten bei einer Person mit einer beschädigten oder erkrankten Herzklappe die folgenden Symptome auf:

Schwindel
Brustschmerzen
Schwierigkeiten beim Atmen
Herzklopfen
Schwellung der Füße, Knöchel oder des Bauches
Rasche Gewichtszunahme durch Flüssigkeitsretention
Risiken im Zusammenhang mit dem Herzklappenersatz

Keine Operation ist ohne Risiken, einschließlich Herzklappenersatz. Diese Risiken können beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:

Blutungen während oder nach der Operation
Blutgerinnsel, die Herzinfarkt, Schlaganfall oder Lungenprobleme verursachen können
Infektion an der Einschnittstelle
Lungenentzündung
Atembeschwerden
Abnorme Herzrhythmen

Was Sie nach dem Eingriff erwartet

Sie können davon ausgehen, dass Sie mehrere Tage lang engmaschig überwacht werden, einschließlich der Zeit, die Sie auf der Intensivstation verbringen. Ihr Arzt wird Sie mit Monitoren verbinden, die Ihr Herz, Ihren Blutdruck, Ihre Atemfrequenz und Ihren Sauerstoffgehalt ständig überwachen.

Es ist wichtig, dass Sie während dieser Zeit husten und tief durchatmen. Dies mag sich zwar nicht sehr angenehm anfühlen, weil Sie von der Operation wund sind, aber es ist äußerst wichtig, damit sich kein Schleim in Ihren Lungen festsetzt und eine Lungenentzündung verursacht. Und natürlich werden Ihnen Schmerzmittel angeboten, damit Sie sich wohlfühlen.

Erwarten Sie nicht, herauszukommen und ein Vier-Gänge-Menü zu essen. Sie beginnen mit einer flüssigen Ernährung und gehen zu festeren Lebensmitteln über, wenn Sie diese vertragen. Wenn Sie sich erholen, werden Sie nach und nach in ein Zimmer verlegt und ermutigt, das Bett zu verlassen und über den Boden zu gehen.

Wenn es Zeit ist, nach Hause zu gehen, gibt Ihnen Ihr Arzt spezifische Ratschläge zu Aktivität, Medikamenten und Wundversorgung. Sie werden wahrscheinlich für eine gewisse Zeit nicht in der Lage sein, Auto zu fahren. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes und kehren Sie für alle Nachsorgeuntersuchungen zurück.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *